Gesetz

Sein Sie gewappnet für die Kassensicherungsverordnung 2020!

Die Kassensicherungsverordnung wird ab 2020 in Kraft treten!

Was bedeutet das?

Das Bedeutet, dass eine Kasse über mehrere Sicherungsfunktionen verfügen muss, damit mit Ihr Kassiert werden darf. Diese wären:

  1. Sicherheitsmodul
  2. Speichermedium
  3. einheitliche digitale Schnittstelle

In dem letzten Jahr wurde von dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine technische Spezifikation erarbeitet, welche nun in der ersten Version vorliegt. Bislang gibt es noch keine zertifizierte Sicherheitseinrichtung.

Anbei der Link zu dem Auszug von dem BSI.

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/DigitaleGesellschaft/Grundaufzeichnungen/grundaufzeichnungen_node.html

Wie werden wir dem gerecht?
Die RKSV in Österreich benennt bereits die entsprechend Sicherheitseinrichtungen. Diese wurden in der SoftENGINE Kasse umgesetzt und die Kasse befindet sich nachweislich in Österreich im Einsatz. Diese Erfahrungen und die genutzte Technik lässt sich auf Deutschland übertragen.
Sowie zertifizierte Sicherheitsinrichtung(en) in Deutschland verfügbar sind, wird diese Technik im Rahmen der Updateverträge auch in die Software integriert.

Ist die Kasse GoBD konform?

Ja, die SoftENGINE Kasse arbeitet GoBD konform.

Kassensysteme nach Registrierkasse Pflicht müssen bereits seit 2017 Daten elektronisch aufbewahren. Folgende Unterlagen sind für das Finanzamt aufzubewahren:

  1. Alle Journaldaten
  2. Die vollständige Historie aller im System hinterlegten Artikel, Warengruppen und Preise
  3. Alle Daten zu Änderungen von Auswertungen, Programmierungen und Stammdatenänderungen
  4. Bedienungsanleitung des Kassensystems
  5. Protokoll über Einsatzorte sowie Einsatzzeiten - etwa auf Messen oder Märkten (beachte: offene Ladenkassen)

Die Daten müssen folgendermaßen aufbewahrt werden:

  1. Alle Daten des Kassensystems sind zwingend elektronisch aufzuzeichnen.
  2. Die elektronisch erstellten Unterlagen müssen während der Aufbewahrungsdauer (i.d.R. 10 Jahre) jederzeit verfügbar, unverzüglich lesbar sowie maschinell auswertbar sein.
  3. Die Daten müssen manipulationssicher gespeichert werden, d.h. jede Änderung muss nachvollziehbar sein.
  4. Storni dürfen z.B. nicht einfach gelöscht werden, sondern der gesamte Vorfall muss dokumentiert und erkennbar bleiben.

 Anbei der Link zu dem Bundesfinanzministerium.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Weitere_Steuerthemen/Abgabenordnung/Datenzugriff_GDPdU/2014-11-14-GoBD.html

Wie geht die SoftENGINE Kasse mit der Kassen-Nachschau um?

Auf welche Punkte wird bei der Kassennachschau geachtet? (Zusätzlich mit niedergeschrieben, wie die SoftENGINE Kasse damit umgeht)

Vollständigkeit (aller erfassten Einnahmen und Ausgaben)
-  gewährleistet, da die erfassten Daten nicht mehr gelöscht werden können

Sind nachträgliche Änderungen von Belegen erfolgt
-  gewährleistet, da erfasste Vorgänge können nicht geändert werden können

Sind die erfassten Geschäftsfälle vollständig
-  dieser Punkt betrifft nicht die Software, wenn Vorgänge nicht erfasst werden, kann die Software das nicht beeinflussen

Gibt es Aufzeichnung aus dem Trainingsmodus
-  Wenn im Trainingsmodus gearbeitet wird, werden diese Vorgänge aufgezeichnet aber nicht in die Umsätze berechnet

Sind die Z-Bons durchgängig nummeriert
-  Nummerierung wird von der Software übernommen und fortlaufend gewährleistet

Ist eine Trennung zwischen Einnahmen und Ausgaben erfolgt
-  alle Einnahmen und Ausgaben werden separat aufgezeichnet

Stimmt die Tagesendsumme mit den Umsätzen der Registrierkasse überein
-  Es wird ein Zählprotokoll gespeichert, etwaige Differenzen werden ausgewiesen und gespeichert

Können die Daten ausgewertet werden
-  umfangreiche Auswertungen stehen zum Abruf bereit

Sind alle Vorgänge zeitlich richtig geordnet
-  die Software zeichnet die Vorgänge im Moment der Erfassung auf und sorgt somit für die korrekte Reihenfolge. Nachträgliche Erfassungen sind ausgeschlossen.

Anbei ein Auszug von Deubner Steuern.

https://www.deubner-steuern.de/themen/kasseng-gesetz-zum-schutz-vor-kassenmanipulation/kassennachschau.html